Projekt Beschreibung

NEU!!! – TurnAid jetzt für Patienten bis zu einem Gewicht von 350 kg zu wenden.

Der Umgang mit stark übergewichtigen Patienten stellt Pflegekräfte oft vor ein großes Problem. Sie laufen Gefahr, sich körperlich zu überfordern und sich zu verletzen. Abgesehen davon sind gerade bariatrische Personen mit geringer oder fehlender Mobilität um ein dreifaches höher anfällig für Wundliegen. Sie müssen zusätzlich zu der regelmäßigen Bewegungstherapie häufig umpositioniert werden.

Ziel war es, die Prozesse rund um das Umlagern von bariatrischen Personen zu optimieren. Das Wendesystem TurnAid ermöglicht dem Pflegepersonal eine schonende und würdevolle Umlagerung und Bestimmung der Liegeposition auch für den kräftigeren Patienten. Außerdem wird rückenschonende Entlastung für Pflegepersonal und Familienangehörige gerade bei der Umlagerung schwerer Patienten gewährt. Übermäßige Wirbelsäulenbelastung und daraus resultierende Rückenerkrankungen können deutlich minimiert werden.

Mit neuen Hochleistungsmotoren können jetzt Personen mit einem Körpergewicht von 350 kg von der Bauch- in die Rückenlage oder umgekehrt gewendet werden. Die neuen Motoren und die verbesserte Steuerbox gehören jetzt zu dem Standardlieferumfang. Es besteht aber auch für “ältere Modelle” die Möglichkeit, diese mit einem Nachrüstsatz entsprechend aufzurüsten. Der Umrüstsatz besteht aus zwei neuen Motoren, einem Steuerkasten und zwei Motorkabeln.

TurnAid ist mit entsprechenden Adaptern an alle handelsüblichen Pflegebetten einfach montierbar. Die Grundfunktion des Bettes bleibt erhalten. Betrieb in Verbindung mit Antidekubitusmatratzen zur schnellen und effektiven Dekubitusbehandlung. Als positiver Nebeneffekt wird konstruktionsbedingt ein Herausfallen des Patienten verhindert. Für Krankenhaus oder Haus- und Heimpflege bestens geeignet.

Patientenwendesystem Prowend

Das Patientenwendesystem TurnAid mit hochgeklappten Seitengittern.

TurnAid / ProWend - Seitengitter unten

Das Patientenwendesystem TurnAid mit abgeklappten Seitengittern.

Patientenwendesystem Prowend

Das Patientenwendesystem TurnAid mit hochgeklappten Seitengittern.

Indikationen

  • Dekubitusprophylaxe
  • Sturzgefahr aus dem Bett
  • Neuro-Muskulare Erkrankungen, die ein selbständiges Wenden im Bett nicht mehr ermöglichen
  • Und Weiteres

Zubehör

  • Gleitlaken, Wendelaken
  • Zweite Handbedienung für die Bedienung von beiden Seiten im Wechsel durch zwei Betreuer
  • Schienenschutz

Technische Daten

TurnAid
Patientengewicht min./max. kg 40,0 / 200,0
Produktgewicht kg 46,0
Länge des Systems cm 190,0
Höhe des Systems cm 57,0
Breite des Systems cm 10,0
Stromversorgung 230 V; 50 Hz AC
IP-Schutzklasse IPX0
Geräuschpegel < 70 dB (A)
TurnAid / ProWend Handbedienung

Das Patientenwendesystem TurnAid – Handbedienung.

TurnAid / ProWend Handbedienung

Das Patientenwendesystem TurnAid – Fußbedienung (optional).

Praktischer Transportwagen und Montagehilfe

Dieser Transportwagen unterstützt bei der Montage des Wendesystems auf das Pflegebett und die Demontage. Die Rahmenteile, die Steuereinheit, Hand- und Fußbedienung, erforderliches Werkzeug und Ersatzteile finden auf diesem Transportwagen Platz.

Die Rahmenteile sind so auf dem Wagen untergebracht, dass die Höhe zum Anheben der Teile erheblich reduziert wird bzw. ein Anheben der Rahmenteile nicht mehr erforderlich ist. Der Wagen mit den aufgehängten Rahmenteilen wird an das Pflegebett rangeschoben und das Bett in der passenden Höhe eingestellt. Jetzt können die Rahmenteile – beginnend mit der oberen Schraube – an das Pflegebett montiert werden.

Das Hilfsmittel ist auch ideal für den Transport des Patientenwendesystems bzw. für die Aufbewahrung, wenn der Einsatz mal nicht erforderlich ist.

TurnAid / ProWend Fußbedienung

Transportwagen und Montagehilfe für TurnAid Patientenwendesystem.

TurnAid / ProWend Fußbedienung

Rahmenteile auf dem Transportwagen

TurnAid / ProWend Fußbedienung

Hand- und Fußbedienung, erforderliches Werkzeug auf der Ablage des Transportwagens.