TurnAid / ProWend

Patientenwendesystem für Pflegebetten

//Patientenwendesystem TurnAid / ProWend
Patientenwendesystem TurnAid / ProWend 2017-10-12T15:14:14+00:00

Project Description

Neues, selbständiges Patientenwendesystem mit schonender Umlagerung (Dekubitusprophylaxe) des Pflegebedürftigen im Bett.

Das Wendesystem ermöglicht dem Pflegepersonal eine schonende und würdevolle Umlagerung und Bestimmung der Liegeposition des Patienten.

Außerdem wird rückenschonende Entlastung für Pflegepersonal und Familienangehörige gerade bei der Umlagerung schwerer Patienten gewährt. Übermäßige Wirbelsäulenbelastung und daraus resultierende Rückenerkrankungen können deutlich minimiert werden.

Patientenwendesystem Prowend

Das Patientenwendesystem TurnAid / ProWend mit hochgeklappten Seitengittern.

TurnAid / ProWend ist mit entsprechenden Adaptern an alle handelsüblichen Pflegebetten einfach montierbar. Die Grundfunktion des Bettes bleibt erhalten. Betrieb in Verbindung mit Antidekubitusmatratzen zur schnellen und effektiven Dekubitusbehandlung. Als positiver Nebeneffekt wird konstruktionsbedingt ein Herausfallen des Patienten verhindert. Für Krankenhaus oder Haus- und Heimpflege bestens geeignet.

Patientenwendesystem Prowend

Das Patientenwendesystem TurnAid / ProWend mit runter geklappten Seitengittern.

Indikationen

  • Dekubitusprophylaxe
  • Sturzgefahr aus dem Bett
  • Neuro-Muskulare Erkrankungen, die ein selbständiges Wenden im Bett nicht mehr ermöglichen
  • Und Weiteres

Zubehör

  • Gleitlaken, Wendelaken
  • Zweite Handbedienung für die Bedienung von beiden Seiten im Wechsel durch zwei Betreuer
  • Schienenschutz
ProWend Handbedienung

Das Patientenwendesystem TurnAid / ProWend – Handbedienung.

Technische Daten Patientenwendesystem

TurnAid / ProWend
Maximales Patientengewicht kg 200,0
Produktgewicht kg 48,0
Maximale Belastbarkeit kg 240,0
Stromversorgung 230 V; 50 Hz AC
IP-Schutzklasse IPX4
Geräuschpegel > 70 dB (A)
ProWend Fußbedienung

TurnAid / ProWend – optional erhältliche Fußbedieneinheit Fußbedienung.